Skip to main content

Stromanbieter Teldafax ist pleite

Es wurde schon seit Monaten immer wieder darüber berichtet, dass Teldafax kurz vor einer Pleite steht. In letzter Zeit haben sich die Hinweise immer weiter verdichtet. So sperrte u.a. Vattenfall den Zugang zu seinen Stromnetzen in Hamburg und Berlin für Teldafax. Der Grund: offene Rechnungen für den Netzzugang wurden nicht bezahlt. Allein dadurch sollen über 40.000 Kunden für Teldafax weggefallen sein.

Teldafax war auf eine bedingungslose Neukundenakquise ausgerichtet. Dafür wurden in den letzten Jahren auf Verträge mit Kunden abgeschlossen, die für das Unternehmen ein Minusgeschäft bedeutete. Das kann natürlich auf Dauer nicht funktionieren. Durch die in letzter Zeit vielen Medienberichte über eine mögliche Pleite dürfte das Neukundengeschäft in letzter Zeit nicht sehr gut gelaufen sein.

Besonders bitter dürfte es aber einige Kunden treffen, die ihren Strom per Vorauskasse besonders günstig bekommen sollten. Stromanbieter bieten bei einer Vorauskasse über 12 Monate den Strom meist besonders günstig an. Das hat allerdings den Nachteil, das die bezahlten Beträge bei einer Pleite des Unternehmens verloren sind. Hat man also z.B. erst 8 Monate Strom geliefert bekommen ist das Geld für die restlichen 4 Monate praktisch verloren. Beim neuen Stromanbieter muss für den ab dann gelieferten Strom auch bezahlt werden.

Was hat die Teldafax Pleite für Auswirkungen auf die Stromkunden?

Nicht viel. Eventuell per Vorauskasse bereits gezahlte Beträge sind wohl leider verloren. Der Strom wird nicht einfach abgestellt sondern weiterhin geliefert. Der lokale Grundversorger für Strom springt mit der Stromlieferung ein. Allerdings muss dieser Strom dann auch ab dem Lieferdatum durch den Grundversorger erneut bezahlt werden. Eine Vorauskasse bei Teldafax wird ihnen also nicht angerechnet.
Viele Stromkunden sind vermutlich gerade vom lokalen Grundversorger gewechselt, da der Strompreis höher als bei anderen Stromanbietern war. Daher sollten Teldafax Kunden unbedingt nach alternativen Stromanbietern suchen um einen günstigen Anbieter zu finden. Um Probleme mit der Pleite eines Anbieters zu vermeiden empfehlen wir ihnen dringend keine Vorauszahlung über ein Jahr zu vereinbaren. Die monatliche Abschlagszahlung ist die sicherste Methode, Verluste zu vermeiden.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *